• +49-331-979-11-585
  • info@schuppelius.org

Ports (IP – Internet Protocol)

Ports (IP – Internet Protocol)

Mit diesem Beitrag möchte ich euch erklären, was Ports in der Informatik bzw. in der Netzwerktechnik sind und wozu sie benötigt werden. Dieser Beitrag soll eine Grundlage für das Verständnis schaffen und ist nicht als Fachbeitrag zu betrachten.

Was sind Ports und wo werden sie benutzt?

Eingesetzt, werden diese Ports in den Netzwerk-Protokollen TCP und UDP, sie sollen dabei behilflich sein Anwendungen zu Adressieren. Für eine Kommunikation sind also mindestens 2 Ports vonnöten.

Nutzen wir also das Internet Protokoll in den Versionen 4 bzw. 6 (IPv4 und IPv6), für die Kommunikation in einem Netzwerk, verfügen diese Maschinen jeweils über 65536 Ports. Damit ist es möglich geworden, mehrere Anwendungen auf einem Gerät zu Adressieren.

Kommunikation

Für eine erfolgreiche Kommunikation ist entscheidend, dass zum Zeitpunkt des Zugriffes eine eindeutige Portzuordnung aller beteiligten Endpunkte stattfinden kann. Somit ist eine Mehrfachnutzung eines Ports möglich, so lange die weiteren Endpunkte mit anderen Ports arbeiten als der jeweils andere Endpunkt.

2019-01-01 14_42_38-Zeichnung1 - Visio Professional.png

Auf einem Server können demzufolge auch mehrere Netzwerk-Anwendungen gleichzeitig arbeiten. Hierfür hat die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) eine RFC verfasst, welche Ports bestimmten Anwendungstypen (Protokollen) zuordnet.

Standardisierung

Es gibt 3 Gruppen von Ports, die standardisierten Ports, registrierten Ports und dynamischen Ports. Eine “vollständige” Liste ist unter Wikipedia verfügbar.

Standardisierte Ports

Diese Ports befinden sich in dem Bereich 0 – 1023. In diesem Bereich befinden sich beispielsweise Protokolle wie SMTP, Web, DNS usw.

Kurz und knapp, sind hier die standardisierten Serveranwendungen aufgehoben und eine Neuzuordnung kann nur in Beteiligung der Internet Engineering Task Force (IETF) erfolgen.

Kleiner Überblick der wichtigsten Zuordnungen

TCPUDPPortProtokoll
X21FTP
X22SSH
X23TELNET
X25SMTP
XX53DNS
X67BOOTP/DHCP
X68BOOTP/DHCP
X69TFTP
X80HTTP
X110POP3
X123NTP
X143IMAP
X443HTTPS
X445CIFS/SMB/Active Directory
X465SMTPS
X993IMAPS
X995POP3S

Registrierte Ports

Diese Gruppe von Ports befindet sich in dem Bereich 1024 – 49151. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass diese Ports von jedem benutzt werden können ohne über besondere Rechte zu verfügen.

Beispiele für solche Anwendungen

TCPUDPPortProtokoll
X1433MSSQL
XX1434MSSQL
XX3306MySQL
XX3389Microsoft Remote Desktop
XX5432PostgreSQL
XX5900VNC
X6000X Window Server

Dynamische Ports

In der letzten Gruppe ab 49152 – 65535 gibt es keine Kontrolle und feste Zuweisung. Hier halten sich in der Regel lokale Anwendungen und Anwendungen auf, welche mit dynamischen Zuweisungen an Ports zurecht kommen.

Daniel Jörg Schuppelius

Assistent für Elektronik und Datentechnik

Kommentar verfassen